The Sound of...

The Sound of...

    Mit hintergründigen Beiträgen und einer kritischen Perspektive geht "The Sound of..." der Frage nach, inwiefern sich gesellschaftspolitische Prozesse und Veränderungen in der Musik widerspiegeln bzw. inwiefern die Musik auch selbst Einfluss auf eben diese Prozesse nimmt. Pro Sendung wird ein thematischer Schwerpunkt gesetzt. Der geographische und historische Bezugsrahmen ist dabei bewusst offen gehalten und variiert so von Sendung zu Sendung.  

Nächste Sendung: Mittwoch, 25. November 2020 00:00

"Frauen und Technik..." - Von Mut, Kreativität und dem Girlsday

Smilla will Astrophysikerin werden, Gabriel Modeschneider und Leonie Kamerafrau. Und vor drei Monaten hätten sie ihrem Berufswunsch vielleicht ein bisschen näher kommen können: Jeden 4. Sonntag im April findet der Girls' day bzw. der Boys' day statt.  Schülerinnen und Schüler sollen an diesem Tag die Möglichkeit erhalten, in Berufsfelder zu schnuppern, die eigentlich eher „untypisch“ für sie sind. Denn noch immer herrscht was die Berufs- oder Studienwahl angeht große Ungleichheit zwischen den Geschlechtern. Zum Beispiel sind gerade einmal 14 Prozent der Menschen, die in der IT-Branche arbeiten, weiblich.

Männer in die Technik oder ins Handwerk, Frauen in die sozialen Berufe: Dass diese Unterschiede keineswegs „natürlich“, sondern zu einem großen Teil mit Strukturen und Mechanismen unserer Gesellschaft zusammenhängen, darüber sind sich die meisten einig. Festgetrampelte Pfade zu verlassen dauert aber lange und ist mühsam. Mit dem Girls' day und dem Boys' day wollen die Initiatoren ein Zeichen in die richtige Richtung setzen. Aufgrund des Corona-Lockdowns konnte der Aktionstag in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Der dazugehörige Wettbewerb „girlsdaypower“ bzw. „boysdaypower“ aber schon, und seit wenigen Wochen stehen die GewinnerInnen fest. Was genau es mit diesem Wettbewerb auf sich hat, warum es solche Aktionstage braucht und warum es so schwer ist, Rollenzuschreibungen aufgrund des Geschlechts aus den Köpfen zu kriegen, darüber hat Bernadette Rauscher mit Romy Stühmeier gesprochen. Romy Stühmeier arbeitet im Kompetenzzentrum, das den Girls' und den Boys' day jährlich ausrichtet.

 
AutorIn: Bernadette Rauscher | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 12:27 Minuten

Den Wettbewerb "boysdaypower" hat in diesem Jahr übrigens Phil gewonnen. Er ist ein richtiger Bücherwurm und möchte gerne Bibliothekar werden. Alle GewinnerInnen des Wettbewerbs mit ihren Einreichungen sowie weitere Infos zum Girls' day und Boys' day findet ihr unter: girls-day.de bzw. boys-day.de.

Der nächste Aktionstag findet am 22. April 2021 statt. Gerade auch hier in Nürnberg gibt es immer wieder einige Angebote dazu; einen Überblick findet ihr auch hier wieder unter girls-day.de oder auch auf der Seite der Stadt Nürnberg.

 

Dein Kommentar

Email:
BesucherInnen-Kommentare

Playlisten

Keine Playlisten
x
%s1 / %s2