The Sound of...

The Sound of...

    Mit hintergründigen Beiträgen und einer kritischen Perspektive geht "The Sound of..." der Frage nach, inwiefern sich gesellschaftspolitische Prozesse und Veränderungen in der Musik widerspiegeln bzw. inwiefern die Musik auch selbst Einfluss auf eben diese Prozesse nimmt. Pro Sendung wird ein thematischer Schwerpunkt gesetzt. Der geographische und historische Bezugsrahmen ist dabei bewusst offen gehalten und variiert so von Sendung zu Sendung.  

Brasilien – das Erbe Bolsonaros und Neuanfang unter Lula

Donnerstag, 26. Januar 2023

0 Kommentare

Brasilien – das Erbe Bolsonaros und Neuanfang unter Lula heißt eine Veranstaltung heute abend in der Villa Leon, im Rahmen der Lateinamerikawoche. Wir sprechen mit dem Referenten Christian Russau über Menschenrechte, Klimaschutz und Perspektiven der neuen linksgerichteten Regierung.

Zeitenwende in Kolumbien?

Mittwoch, 25. Januar 2023

0 Kommentare

Gibt es mit der neuen, linken Regierung tatsächlich eine Zeitenwende in Kolumbien? Dieser Frage geht heute abend ein Vortrag der Lateinamerikawoche in Nürnberg nach. Wir sprechen mit der Referentin Christiane Schwarz über die Hoffnungen auf einen nachhaltigen Frieden und über die Wahrheitskommission zum bewaffneten Konflikt in Kolumbien.

"Es kann ja nicht zweierlei Maß für die Menschenwürde geben" - Pro Asyl zum Asylbewerberleistungsgesetz

Montag, 09. Januar 2023

0 Kommentare

Das Bürgergeld ist Anfang diesen Jahres in Kraft getreten. Wenn man auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit sich mal so nach dem Bürgergeld umsieht, dann steht da: "Anspruch auf Bürgergeld hat, wer erwerbsfähig und hilfebedürftig ist." (arbeitsagentur.de) 

Nicht in diese Kategorie fallen Asylsuchende in Deutschland. Seit 1993 gilt für sie das sogenannte Asylbewerberleistungsgesetz. Darin sind vor allem materielle Zuwendungen geregelt. Und die sind meist deutlich niedriger als das Bürgergeld bzw. dessen Vorgänger Hartz IV.

Projekt31 plant Hauskauf

Dienstag, 29. November 2022

0 Kommentare
Vor ungefähr zwei Jahren wurde das Grundstück, auf dem das selbstverwaltete Jugend- und Kulturzentrum Projekt31 steht, an eine Investmentfirma verkauft. Statt einem bunten Kulturangebot sollen Wohnungen entstehen. Von der Stadt Nürnberg gibt es, abgesehen von Einzelpersonen, keine Unterstützung. Nachdem auch kein geeigneter Ersatz gefunden werden konnte, will die Gruppe ums P31 das Haus nun selbst kaufen. Insgesamt eine Millionen Euro soll unter anderem durch Direktkredite zusammenkommen. Timo sprach mit Lara und Emily vom Projekt31. Spenden an: DE58 7606 9559 0002 3046 51 (AKN e. V.) Bei Fragen zu Krediten: 01636460399    

Kinder und Jugendliche drehen selbst: Die Filmschule der Erlanger Eichendorffschule

Montag, 28. November 2022

0 Kommentare

„Haram. Nach einer wahren Geschichte“ ist ein Film der Filmschule an der Erlanger Eichendorffschule. Im Mittelpunkt steht Haram Dar, langjähriger Schülersprecher der Schule, der mit seiner Familie aus Pakistan nach Erlangen kam. Wir stellen die Filmschule und den Film „Haram“ vor.

Die Seebrücke Erlangen: Menschen ertrinken lassen ist ein Verbrechen!

Montag, 28. November 2022

0 Kommentare

Für eine aktive Seenotrettung im Massengrab Mittelmeer und für Solidarität mit Menschen auf der Flucht – dafür steht das Bündnis Seebrücke. Es will Brücken zu sicheren Häfen bauen und übt dafür politischen Druck aus.

Geänderte Schulzeiten, individuelle Lernbüros, Schulbeginn angepasst an den Biorhythmus: neue Lernkultur an der Eichendorffschule in Erlangen

Montag, 21. November 2022

0 Kommentare

Eine neue Lernkultur und mehr Chancen für Schüler:innen mit Fluchterfahrung. Das gibt es an der Eichendorffschule in Erlangen. Verantwortlich, kreativ und mutig will die Mittelschule sein. Wir haben dazu mit dem Schulleiter gesprochen.

Das P31 will das Haus selber kaufen

Freitag, 18. November 2022

0 Kommentare

Dem freien Jugend- und Kulturzentrum Projekt 31 in Steinbühl wurde diesen Montag einer der Kulturpreise der Stadt Nürnberg verliehen. Den Anlass hat die Kulturstätte, die schon seit einiger Zeit um ihre Existenz kämpfen muss, direkt genutzt um eine neue Kampagne anzukündigen. Mehr dazu jetzt in einem Beitrag von Mörtl aus der Musikredaktion.

 

Song: Avoc & Special K - 31

Wie viel Strom verbraucht mein Handy um mich zu überwachen?

Donnerstag, 27. Oktober 2022

0 Kommentare

Wir habens auf Schritt und Tritt dabei: unser Smartphone. Es kennt uns ganz genau – und verpetzt das gerne weiter. Das kostet enorm viel Energie – nicht nur im Akku unsres Handys sondern auch bei den Servern, an die unsre Daten geschickt werden.

1,5 Grad - Urban Lab plant Klimakrise 2035

Dienstag, 18. Oktober 2022

0 Kommentare

Es fällt Gesellschaften nicht leicht, sich mit Bedrohungen wie dem Klimawandel auseinanderzusetzen, die weit weg und dadurch abstrakt erscheinen. Das Pilotprojekt Was wäre, wenn …? – Eine Stadt probt ihren Untergang der Nationalen Stadtentwicklungspolitik ändert dies, indem es die Bedrohung ins Hier und Jetzt holt und damit rechtzeitig eine co-produktive Bearbeitung durch die Stadtgesellschaft ermöglicht.

+++ Zur Projektwebsite: https://www.waswaerewenn2035.de/ +++

Die Bürger*innen der Stadt Nürnberg werden mit dem Zukunftsvorstellung einer extremen Hitze-/Dürre-Welle konfrontiert, wie sie im Jahr 2035 eintreten könnte. Die fiktive Krise basiert auf einem wissenschaftlich fundierten Szenario und wird für die Bürger*innen der Stadt durch fiktionale Berichterstattung und öffentliche Interventionen im urbanen Raum zur erlebbaren Geschichte. Gleichzeitig ergeht ein Aufruf an die Bürger*innen, die Zivilgesellschaft und die Wirtschaft der Stadt, jetzt Lösungen zu entwickeln, damit sich Nürnberg auf zukünftige Hitze- und Dürre-Perioden vorbereiten kann.

 

1,5_grad_-_oktob

Unabhängig und umweltschonend - Ein Dorf heizt autark

Mittwoch, 28. September 2022

0 Kommentare

Unabhängig, umweltschonend und billig heizen – was ein bisschen absurd klingen mag, ist in vielen Gemeinden durchaus schon Realität: Solchen nämlich, die ihre Wärme über so genannte Nahwärmenetze beziehen. Wir haben eines dieser Dörfer besucht.

Parks statt Parkplätze fordert der PARK(ing)Day – am Freitag 16.9. am Nürnberger Kornmarkt

Dienstag, 13. September 2022

0 Kommentare

Platz für Menschen statt für Autos! Das ist die Idee hinter dem PARK)ing)Day. Ein Aktionstag, den es seit vielen Jahren auch in Nürnberg gibt. Am Freitag findet er statt, wir blicken ein bisschen voraus.

9-Euro-Ticket und nun? Aktion Mensch fordert barrierefreien Ausbau des ÖPNV

Donnerstag, 25. August 2022

0 Kommentare

Volle Züge, volle Bahnsteige, viel zu viel Trubel – Menschen mit Behinderung hatten es in den letzten 3 Monaten besonders schwer mit der Bahn zu reisen. Deshalb hat sich die Aktion Mensch nun in die Debatte um eine Nachfolgeregelung für das Ende August auslaufende 9-Euro-Ticket eingeschaltet und fordert mehr barrierefreien Ausbau des ÖPNV.

Pro Choice e.V. zu Schwangerschaftsabbrüchen in Deutschland/ ein Monat nach Abschaffung von §219a

Montag, 08. August 2022

0 Kommentare

Vor ziemlich genau einem Monat wurde der Paragraph 219a gestrichen, der ein Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche aussagte. Dieses Werbeverbot umfasste auch ein Informationsverbot für Ärtzt*innen, die somit nicht mehr problemlos über ihr Leistungsspektrum aufklären konnten. Wir sprachen mit Pro Choice Deutschland e.V. darüber und allgemein über die aktuelle Situation in Deutschland.

Homosexualität im Tierreich

Mittwoch, 20. Juli 2022

0 Kommentare

Hat der Pinguin ´ne Hormonstörung? Oder ist´s doch etwas seltsames Dominanzgebaren? Mit solchen Erklärungen hat die Biologie lange Homosexualität bei Tieren abgetan. Doch genau das gibt es: gleichgeschlechtliches Verhalten bei Tieren.

Queerer Klimaaktivismus - warum queerer Aktivismus und Klimaaktivismus zusammengedacht werden muss!

Dienstag, 19. Juli 2022

0 Kommentare

Klima und Queerness, der Schnittpunkt ist hierbei offensichtlich der Aktivismus! Aber wie man diese beiden Kämpfe zusammendenken kann und warum das gerade so wichtig ist, das gibt es in unserer Reihe 1,5 Grad – Klimaaktivistische Initiativen stellen sich vor!

Flächenfraß in Bayern und Mittelfranken

Mittwoch, 29. Juni 2022

0 Kommentare

Flächenfraß – ein Thema, das uns nicht ganz so präsent in der Klimadebatte erscheint, aber eigentlich nicht nur vor der eigenen Haustür zu finden ist, sondern praktisch schon in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus. Denn täglich werden hier in Bayern 13 Hektar unbebaute Fläche verbraucht und das ist ein Problem. In der heutigen Folge Kipppunkte – Flächenfraß in Bayern!

trigger festival für Politik und Menschenrechte in Theater und Performance

Dienstag, 28. Juni 2022

0 Kommentare

TRIGGER - Nürnberger Festival für Politik und Menschenrechte in Theater und Performance

14. bis 17. September 2022 im Z-Bau

TRIGGER ist ein neues, politisches Theaterfestival für Nürnberg. Der Schwerpunkt liegt auf dem Themenkomplex Menschenrechte, deren Schutz und den draus resultierenden Forderungen nach Empowerment, Vielfalt und Demokratie.
 
TRIGGER präsentiert Theaterstücke und performative Inszenierungen aus ganz Deutschland und lädt darstellende Künstler*innen ein, sich in Nürnberg der Öffentlichkeit und dem gesellschaftlichen Diskurs zu stellen.
 
Festivalzentrum und Austragungsort ist der Z-Bau Nürnberg. Dort wollen wir mit Besucher*innen und Künstler*innen in politischen Talks, Publikumsgesprächen und Diskussionsrunden in Austausch treten. Wir diskutieren über Inszenierungen und wir stellen uns die Frage, welchen gesellschaftlichen Beitrag Theater leisten muss, um die Menschenrechte zu schützen.
 
Für das Festival startete jetzt eine Crowdfundingaktion

Playlisten

Keine Playlisten
x
%s1 / %s2